Fließgewässer-Renaturierung - Notwendigkeit und vieldimensionale Herausforderung (23.22363)

Gewässerrenaturierung ist angesichts der Tatsache, dass weniger als ein Drittel unserer Fließgewässer noch in einem einigermaßen naturnahen Zustand ist, eines der wichtigsten Instrumente zur Wiederherstellung aquatischer Lebensräume, und so auch zur Förderung der Biodiversität und bedeutend im Hinblick auf Klimaveränderungen und Klimawandelanpassungsstrategien. Je nach Problematik und auch Zielvorstellungen bedarf es aber zur Wiederherstellung intakter Gewässerlebensraume umfangreicher Vorarbeiten und umfassender Kenntnisse der biologischen Abläufe und ökologischen Zusammenhänge in den Flüssen und deren Umland.

Referent: DI Clemens Gumpinger, Gewässerökologe, blattfisch - Technisches Büro für Gewässerökologie

Hinweis: Die Vorträge sind Hybridveranstaltungen. Sie können vor Ort im Wissensturm oder online via ZOOM teilnehmen. Zur Teilnahme via ZOOM ist eine Anmeldung erforderlich. Der Link zur Teilnahme wird am Veranstaltungstag per E-Mail zugesandt.

Eine Kooperation von Volkshochschule Linz, Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Klimabündnis Oberösterreich, LINZ AG WASSER und Südwind OÖ,
unterstützt von der Stadt Linz, Geschäftsbereich Planung, Technik und Umwelt und dem Land OÖ.


Vortragsreihe: HYBRID: Wasser im Klimawandel. Lebengrundlage und Naturgewalt Vortragsreihe und Ringvorlesung

Status: Plätze frei

 

Kurs in den Warenkorb legen

 

Offene Termine

Datum/Zeit Vortragstitel Referent*in Ort
Mo. 08.04.2024
18:00 - 19:30 Uhr
Fließgewässer-Renaturierung - Notwendigkeit und vieldimensionale Herausforderung DI Clemens Gumpinger Wissensturm; Seminarraum 15.04