ONLINE: Die Fabrikation des Fleisch-Komplexes: eine "mehr als menschliche" Geschichte (21.22655)

Ringvorlesung "Fleisch im Kapitalozän"

VHS Linz in Kooperation mit PH OÖ, JKU, Klimabündnis OÖ, Südwind OÖ, Slow Food.

Fleischproduktion und -konsum stehen im Zentrum der gegenwärtigen Debatte um eine nachhaltige Zukunft. Eine Reihe von Gesellschafts- und Umweltproblemen werden damit verknüpft: Entwaldung, Treibhauseffekt, Tierleid, Überernährung, Billiglohnarbeit und so fort. Für diese Debatte lohnt es, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Dass Menschen in exzessiver Weise Fleisch produzieren und konsumieren, ist Ergebnis einer - historisch gesehen - jungen Entwicklung: der Fabrikation des Fleisch-Komplexes im globalen Industriekapitalismus seit etwa 1800. Der Vortrag diskutiert Rahmenbedingungen, Triebkräfte und Schlüsselakteure dieser Facette des "Anthropozäns" - und benennt damit die Ursachen von Problemen, um deren Lösung wir heute ringen.

Ernst Langthaler ist Professor für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Vorstand des gleichnamigen Instituts an der JKU Linz sowie Vorstand des Instituts für Geschichte des ländlichen Raumes in St. Pölten. Seine Arbeitsgebiete umfassen die Agrar-, Ernährungs- und Umweltgeschichte seit dem 19. Jahrhundert. Er ist unter anderem Mitautor des inter- und transdisziplinären Lehrbuches "Agro-Food Studies" (2018).

Diese Reihe findet ONLINE (Videokonferenz ZOOM) statt.
Angemeldete Personen erhalten einen Einstiegslink für ZOOM an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail Adresse.
Hinweise zum Online-Kurs:
Die Video-Plattform Zoom ist mit Laptop, Tablet oder auch auf Mobiltelefonen nutzbar (Kamera und Mikrofon sollen funktionieren). Damit Zoom auf dem Laptop und Tablet ordnungsgemäß funktioniert, wird die Verwendung des Browsers Google Chrome bzw. Safari empfohlen. Bei Mobiltelefonen ist Google Chrome nicht erforderlich.
Für den Einstieg in ZOOM auf den Einladungslink klicken (kommt per E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse bis spätestens 2 Stunden vor Kursbeginn). Wenn Sie danach gefragt werden, bitte Zoom herunterladen. Als TeilnehmerIn benötigen Sie keine Lizenz und müssen sich auch nicht registrieren.
Mehr Infos: Hilfestellung Zoom
ANMELDUNG am VERANSTALTUNGSTAG bitte nur telefonisch oder per E-Mail: 0732/7070-4344 oder rainer.rathmayr@mag.linz.at!

Eintritt frei! Anmeldung erforderlich.

Anmeldung per E-Mail:
an rainer.rathmayr@mag.linz.at
(Bitte "Reihe Fleisch im Kapitalozän" oder die gewünschten Einzeltermine angeben)

Anmeldung über den Warenkorb:
Mit diesem Kurs melden Sie sich für diesen Einzeltermin an. Zur gesamten Reihe können Sie sich unter diesem Link anmelden.

Vortragsreihe: ONLINE: Fleisch im Kapitalozän Ringvorlesung - Vortragsreihe

Status: Plätze frei

 

Kurs in den Warenkorb legen

 

Offene Termine

Datum/Zeit Vortragstitel ReferentIn Ort
Di. 31.05.2022
17:30 - 19:00 Uhr
ONLINE: Die Fabrikation des Fleisch-Komplexes: eine "mehr als menschliche" Geschichte - Ringvorlesung "Fleisch im Kapitalozän" Univ.-Prof. Dr. Ernst Langthaler Online-Kurs