"Unsichtbare Narben" - Lesung zu psychischer Gewalt (19.61620)

Internationaler Tag der Gewalt gegen Frauen

Psychische Gewalt ist schwer in Worte zu fassen, es ist schwer, sie für andere nachvollziehbar zu machen, sie hinterlässt keine sichtbaren Spuren. Anfangs ist sie nicht einmal für die davon Betroffenen als solche wahrnehmbar; da ist einfach ein ungutes Gefühl, irgendwie unterdrückt, manipuliert zu werden. Bei dieser Form der Gewalt weiß man nicht so recht, wogegen man sich wehren soll, und noch weniger, wie.
Literatur ist keine Therapie, aber vielleicht kann der eine oder andere Text dieses Abends weiterführende Gedanken anstoßen.

Es lesen Mitglieder des Linzer AutorInnenkreises:
Sandra Schopf
Martina Sens
Claudia Taller
Ida Leibetseder
Moderation: Ilse Maria Bachl

Sandra Schopf Foto: privat Sandra Schopf: Seit 2007 Mitglied im Autorenkreis Linz, absolvierte ihr Studium der Übersetzer- und Dolmetscherausbildung an der Universität Wien und ist seit rund 25 Jahren Diplomübersetzerin für Englisch und romanische Sprachen tätig. Sie schreibt wissenschaftliche und literarische Texte, bevorzugt mit satirischer Note, übersetzt Bücher und wissenschaftliche Publikationen.



Martina Sens Foto: Mona Sens Martina Sens: Geboren in Bürstadt, Hessen, Studium an der Universität Mannheim (Germanistik, Soziologie, Pädagogik), Heilpraktikerin und Wirbelsäulentherapeutin, lebt seit 1991 in Österreich. Zahlreiche Publikationen und Auszeichnungen





Claudia Taller Claudia Taller: Geboren in Linz, aufgewachsen in Deutschland und OÖ; Studien am Mozarteum Salzburg und an der Universität Wien 1978-2011: Psychologin beim Land OÖ im Bereich Jugendwohlfahrt. Seit 2012 Freie Schriftstellerin und Radiomacherin
Bücher: "Innensichten"; "MännerSichten"; "ich wollte dich anders"; "Der Tod sitzt auf Platz 31"; "PianoMorte"; "die nicht verzeihen"



Ida Leibetseder Foto: privat Ida Leibetseder: Geboren in Ottensheim. 2015 ist ihr erster Roman ‚Lotosblüten‘ im Verlag Bibliothek der Provinz erschienen. Sie studiert seit 2017 Rechtswissenschaften und Psychologie an der Universität Wien. Mit dem Abschluss der Matura hat sie den Bereich der poetischen Philosophie entdeckt, dem sie sich anhand von Essays und Prosa widmet. Ihre momentan größten Projekte sind das Gestalten ihres ersten Bilderbuchs für Kinder ab 3 Jahre, sowie das Schreiben am zweiten Band ihrer Fantasytrilogie „Terrenus", dessen erster Teil sich bereits bei ihrem Verleger befindet.


Ilse Bachl Fotoatelier: Yvonne / Pucking Ilse Maria Bachl: Geboren in Sierning, Diplompädagogin, AutorInnentätigkeit seit 1998, zahlreiche Lesungen, Mitglied des Linzer Autorenkreises und der IG AutorInnen, Gründungsmitglied des Literaturstammtisches "FederfüchsInnen". Publikationen: "Herbst der Nachkommen" (Roman); "Wir träumen alle den gleichen Traum" (Lyrik); Bon Jour, mon Capitaine" (Tatsachenroman); "Disco Nächte" (Roman); "Wo Schwalben Nester bauen" (Biografie)


Eintritt frei!

KursleiterIn: Lesung

1 Zusammenkunft am 26.11.2019

Termin(e) in Ihren Kalender speichern

Eintritt frei

 

 

Termine

Datum/Zeit ReferentIn Ort
Di. 26.11.2019
19:00 - 21:00 Uhr
Lesung Wissensturm; Belletristik 02.00