Denk.Mal.Global - Wege zur Klimagerechtigkeit (19.11060)

Der vom Menschen verursachte Klimawandel ist zweifellos längst Realität. Doch er betrifft nicht alle Teile der Welt gleich: Während die Verantwortlichen für den Ausstoß an klimaschädlichen Treibhausgasen in den Industrieländern sitzen, tragen die Auswirkungen wie Dürreperioden, Überschwemmungen, Wirbelstürme oder den Anstieg des Meeresspiegels vor allem die Menschen im Globalen Süden. Was folgt sind Armut, Hunger, Krankheit, Flucht und Konflikte.
Die Idee der Klimagerechtigkeit will der ungleichen Verteilung der Folgen des Klimawandels entgegenwirken. Sie fordert eine Reduktion und adäquate Aufteilung des Ausstoßes von Klimagasen und ein weltweit gleiches Recht auf eine klimasichere Zukunft für alle.
Die Vortragsreihe Denk.Mal.Global sucht nach Wegen zur Klimagerechtigkeit. Diese variieren von Anpassungsstrategien in den betroffenen Regionen, über die Ausschöpfung rechtlicher Klagsmöglichkeiten, bis zur Frage nach den Grenzen ökonomischer Wachstumslogik.
VHS Linz in Zusammenarbeit mit Südwind OÖ

Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt frei!

Einladungskarte Denk.Mal.Global 2020 (PDF, 289KB)

Vortrag kostenlos

 

 

Termine

Datum/Zeit Vortragstitel ReferentIn Ort
Mi. 29.01.2020
19:00 - 21:00 Uhr
Klagen gegen die Verursacher: Klimaschutz auf dem Rechtsweg Univ.Prof. Dr. Erika Wagner Wissensturm; Veranstaltungssaal E.09
Mi. 05.02.2020
19:00 - 21:00 Uhr
Wachstum lenken oder stoppen? Nachhaltiges Wirtschaften vs. Postwachstum - Podiumsdiskussion Wissensturm; Veranstaltungssaal E.09